Android

Neben der Photographie entwickle ich auch für Android.

Projekt Totmannwarner:

Die App registriert Bewegungen über eingebaute Sensoren. Wenn eine bestimmte Zeit keine Bewegung mehr erfolgt, fängt das Handy an zu piepen, wird es dann immer noch nicht bewegt, wählt es eine vorher festgelegt Rufnummer. Die Zeiten sind konfigurierbar und die App arbeitet auch im Hintergrund weiter. Damit diese nicht vergessen wird, gibt es im Notificationbereich solange einen Eintrag, bis die App beendet wird. Die App sollte eigentlich ab Android 2.2 funktionieren, habe sie aber bisher nur mit Android 4.0.3 getestet.

In der neuen Version verschickt die App nun auch (falls gewünscht) eine SMS mit der GPS-Position an eine hinterlegte Nummer.

Genutzt werden kann die APP für…

  • Sport im Outdoor Bereichen (z.B.: Mountainbike), damit man bei Unfällen gefunden wird.
  • Arbeiten in großen Industriehallen (Stromschlag, oder von der Leiter/dem Gerüst gefallen?)
  • Senioren (Falls man seine (Groß-) Eltern davon überzeugen kann ein Smartphone zu nutzen.

Das ganze hat noch einen schönen Nebeneffekt:
Wenn man die App beim Sport nutzt und dabei sein Telefon verliert (und die SMS-Funktion aktiviert hat), kann man später die GPS-Position auf dem anderen Handy ablesen, wo man sein Telefon verloren haben.

Die App ist eher funktional ausgelegt und optisch daher nicht sehr ansprechend, dafür ist sie kostenlos und ohne Werbung.

Die aktuellste Version findet ihr im Android Market.

Get it on Google Play

15 Gedanken zu „Android

  • 30. März 2012 um 17:30
    Permalink

    Hallo,

    schön, dass Sie sich des Themas angenommen haben. Leider scheint es noch nicht ganz für meinen Zweck geeignet zu sein: Ich bräuchte eine App, die ich auf das Handy eines älteren Bekannten spielen kann. Wenn er das Telefon, das er definitiv nicht am Mann trägt, für einen Zeitraum (z.B. 12 Stunden, also deutlich länger als die aktuell möglichen 5 Minuten) nicht bewegt, soll zunächst ein Alarm ausgelöst werden (z.B. mehrmals für eine Stunde oder auch mehrmals über drei Stunden hinweg). Wenn er das Telefon dann immer noch nicht bewegt, sollten SMS, nach Möglichkeit an mehrere Nummern, versendet werden. Haben Sie vor, so etwas einzubauen?

    Ferner stelle ich gerade fest, dass sich das Ding aktuell quasi nicht mehr ausschalten lässt (Android 2.2). Sobald ich den Testmodus einmal deaktiviert habe, geht der Alarm nach dem Intervall los, auch wenn ich den Testmodus wieder einschalte oder das Intervall verlängere ändert sich nichts. Ich musste die App abschießen, um wieder Ruhe zu haben.

    Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören.

    Viele Grüße

    Hans

    Antwort
    • 8. Mai 2012 um 08:15
      Permalink

      Antwort per Mail verschickt.

      Antwort
      • 8. Juni 2012 um 06:59
        Permalink

        Hallo Herr Kleeschulte,

        Ihre Mail war aus irgendeinem Grund nicht bei mir angekommen, aber das Update habe ich bekommen, vielen Dank! Die App ist jetzt quasi so weit, dass sie alle meine Wünsche erfüllt. Folgende Verbesserungsmöglichkeiten sehe ich noch:

        1. Kann es sein, dass Sie die App so programmiert haben, dass bei angestecktem Ladekabel kein Alarm ausgelöst wird? Das ist für den Handwerker, für den Sie die App entwickelt haben, natürlich richtig so, für Senioren aber nicht, da man sich darauf verlassen können müsste, dass der Warner immer funktioniert. Könnten Sie bitte eine entsprechende Option ins Menü aufnehmen?

        2. Der SMS-Alarm funktioniert anscheinend nur, wenn der Standort ermittelt werden kann. Er müsste aber auch dann funktionieren, wenn das aus irgendeinem Grund nicht geklappt hat. Besser man weiß, dass es ein Problem gibt, auch wenn man nicht auf den Meter genau weiß, wo die Person gerade ist.

        3. Kann es sein, dass es noch weitere Hindernisse für den SMS Versand gibt? Mit aktiviertem WLAN (für die Standortbestimmung) meldet das System, dass die SMS verschickt wurde, es kommt aber nichts an und auch in den Nachrichten (SMS) steht nichts von einer versendeten SMS. Wenn ich Ihnen da irgendwie Debugging Informationen zukommen lassen kann, mache ich das gerne.

        4. Die Auslöseintervalle sind nun auch viel besser, allerdings wünsche ich mir noch Zwischenräume zwischen 12 und 24 Stunden, denn bei meinem Vater wäre die sinnvollste Option für die akkustische Alarmauslösung nach 12 Stunden, dann will ich aber nicht weitere 12 Stunden warten, bevor eine SMS verschickt wird. Könnten Sie da noch weitere Zeiten einfügen, wenigstens 18 Stunden oder noch besser einfach eine frei wählbare Zeit vorgeben? Alternativ wäre es auch toll, wenn man sagen könnte, dass der SMS Alarm z.B. drei Stunden NACH dem Tonalarm ausgegeben wird.

        5. Wäre es möglich, einen E-Mail-Alarm zu ergänzen, z.B. für Fälle, in denen zwar WLAN aber kein Funknetz zur Verfügung steht? Das wäre nämlich z.B. bei meiner Mutter, die auf dem Land wohnt, der Fall.

        Ich freue mich auf Ihre Antwort bzw. die nächste Version.

        Herzlichen Dank und beste Grüße

        Hans

        Antwort
        • 9. Juni 2012 um 12:22
          Permalink

          Vergessen Sie bitte Punkt 1 und 3. Warum es bei mir bei einem Mal, als das Telefon angesteckt war, nicht funktioniert hat, kann ich nicht nachvollziehen. Der SMS Versand funktioniert auch, ich habe einen Fehler gemacht.

          Antwort
  • 4. Mai 2012 um 00:05
    Permalink

    Hallo,
    wäre es möglich diese App auch für Bada rauszubringen? ich besitze nämlich kein Androidgerät und bin schon länger auf der Suche nach einem Totmannwarner für das Handy.

    Gruß
    Johanneskb

    Antwort
    • 4. Mai 2012 um 15:21
      Permalink

      Hallo Johanneskb,
      ich habe bisher nicht vor die App auch für Bada umzusetzen.
      Viele Grüße
      Johannes

      Antwort
  • 21. Mai 2013 um 12:56
    Permalink

    Hallo Herr Kleeschulte,

    die App ist der richtige Ansatz in Richtung PNA Ausrüstung. Ich bin auf Ihre App gestossen, als ich nach PNA Systemen für Einzelarbeitsplätze suchte. Ein paar Features fehlen aber sicher noch. Haben Sie schon mal daran gedacht diese App zu vermarkten ?

    Gruß JW

    Antwort
    • 21. Mai 2013 um 15:03
      Permalink

      Hallo Herr W,

      ich habe Ihnen eine Antwort per Mail zukommen lassen.

      Viele Grüße
      Johannes Kleeschulte

      Antwort
  • 5. Juni 2013 um 10:19
    Permalink

    Hallo Herr Kleeschulte,

    Super app für Senioren wie mich!! Geht auch alles sehr gut auf meinem Samsung Galaxy S2 nur es wird keine sms im alarmfall versendet. Es wird zwar angezeigt, daß eine sms mit GPS Daten versendet wurde die aber beim Empfängerhandy nicht ankommt. Gibts da eine Lösung??

    MfG D. Schröder

    Antwort
    • 10. September 2013 um 08:24
      Permalink

      Hallo Herr Schröder,

      bitte prüfen Sie ob der Testmodus deaktivert ist.

      Viele Grüße
      Johannes Kleeschulte

      Antwort
  • 4. September 2013 um 11:44
    Permalink

    Das klingt total super!
    Aber wie sieht es denn mit ios aus???
    Ist da was in Planung?

    Grüße

    Antwort
    • 10. September 2013 um 08:25
      Permalink

      Hallo Simone,

      bisher habe ich nicht geplant diese App auch für iOS zu schreiben.

      Viele Grüße
      Johannes Kleeschulte

      Antwort
  • 29. Juli 2014 um 22:09
    Permalink

    Hallo Herr Kleeschulte,
    ich habe Sie mal über FB angeschrieben…..

    wäre super, wenn Sie mir ggf. eine kurze Rückmeldung geben könnten….

    Antwort
  • 26. Juni 2017 um 11:10
    Permalink

    Hallo Herr Kleeschulte

    habe soeben das Totmann Warner App runtergeladen. Sieht sehr gut aus und nach einigem Probieren klappt es wie gewünscht
    Was mir noch für den Einsatz in der Firma fehlt ist die Möglichkeit mehrere Telefonnummern zu hinterlegen. Was geschieht bei einem Notfall wenn die angerufenen Person nicht erreichbar ist?
    z.B. 1. Kontakt nimmt nicht ab, dann sollte der Notfall weitergeleitet werden zu Kontakt 2 und evtl. sogar noch zu einem 3.
    Ist so etwas in Planung?
    Vielen Dank für die Rückantwort

    Freundliche Grüsse

    Rolf Meier

    ——————————-
    Blaser Metallbau AG
    Industriestrasse 7
    CH-8450 Andelfingen

    http://www.blaser.net

    Antwort
    • 19. Juli 2017 um 04:55
      Permalink

      Hallo Herr Meier,

      vielen Dank für Ihre Mail und den Kommentar auf der Homepage.

      Es ist schwierig zu erkennen, ob jemand den Anruf entgegen genommen hat.
      Den ein Anrufbeantworter sieht erstmal für den Anrufer technisch gesehen aus, wie ein Gesprächspartner.

      Die Anforderung kam im übrigen schon öfters. Ich will jedoch keine falsche Sicherheit vorgaukeln und daher schwanke ich noch ob ich dieses Feature hinzufüge oder nicht.

      Andere Firmen haben aber zb. eine Rufnummer Ihrer Telefonanlage als Kontakt hinterlegt, und deren Telefonanlage übernimmt dann das weitere Koordinieren des Anrufs.

      Viele Grüße
      Johannes Kleeschulte

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.